Der zirkulierender Körper

Das was fließt

Meridiane, Stoffwechsel, Gefäße, Liquor, Lymphe, Nerven, Chakren       

Immer wenn wir den physischen Körper behandeln, behandeln wir auch immer das was im Körper zirkuliert. Blockaden, Verhärtungen, Verspannungen und Verschiebungen führen dazu dass die Durchlässigkeit der Fliesssysteme unterbrochen sind. Es kommt auf der einen Seite zu einer Unterversorgung auf der Anderen Seite zu einem Stau des Flusses. Viele Entzündungen, Abrieb -und Abnutzungsprozesse, Krankheiten, Infekte kommen in den häufigsten Fällen davon, dass dieses betroffene erkrankte Gebiet „unterversorgt „ist. Somit ist die Durchlässigkeit nicht gewährleistet und die Selbstheilungskräfte des Körpers haben erschwerte Bedingungen die Regenerationsprozesse in die richtigen Wege zu leiten. Durch die ganzheitliche Behandlung  erfährt der Körper eine grundsätzliche Ausbalancierung , im ganzen System .

Die meisten Menschen erleben diese zirkulierende  Durchlässigkeit ihres Körpers  als ein Gefühl der tiefen kraftvollen Erdung gleichzeitig eine angenehme Form von Leichtigkeit, Beweglichkeit und losgelöst sein, besonders bei langanhaltenden Blockaden wird der Unterschied zwischen „stillstand“  und „zirkulierend“  spürbar indem etwas gefühlt in „Bewegung“ kommt .

Fenster schließen

Nehmen Sie Kontakt auf